Miles Galen: "Staa - sette un sette un annere"
(Hermann Lange, November 1957)


Denkstein an Geringswalde bei Wolkenstein

Denkstein an Geringswalde bei Wolkenstein

Meßtischblatt 5344 (128): 77,07 r -- 14,44 h / TK 10 N 5344-NO Marienberg (1995)

Standort: Am Weg nördlich des Dorfes Geringswalde gleich östlich vom Ausgange nach Warmbad.

Höhe: 56 cm

Dicke des Schriftteils: 12 cm

Breite: 42 cm

Material: Sandstein

Aufnahme: 15.7.1943

Der Stein stand bis zum Herbst 1942 zwischen zwei großen Birken. Beides ist dann vom Besitzer beseitigt worden, trotzdem der Stein auf dem Meßtischblatt eingetragen war.

Der Stein zeigte unten 2 Löcher, so daß anzunehmen ist, daß er auf einem Sockel befestigt war.

Beschriftung: Carl August Hillig - vom Blitz getroffen den 11. August 1856.

Bei der Aufnahme lag der Stein unter einem Schutthaufen vor der Scheune des Gutes 13 und mußte erst ausgegraben werden.

Literatur: Seyffarth 1996, S. 21, verschollen

<<<


© 10.08.2002 Streifzüge durch die Geschichte des oberen Erzgebirges