Organ des Erzgebirgsvereins

Litterarisches

Der Bibliothek des Erzgebirgsvereins ist von den Herausgebern, den Herren Photograph Haugk in Schneeberg und Hofphotograph Wilde in Görlitz folgendes Werkchen übergeben worden: Vademecum des Amateur-Photographen. Wir fühlen uns umsomehr veranlaßt, unter dem Ausdruck unseres Dankes an die Herren Schenkgeber auf dieses Schriftchen hier aufmerksam zu machen, als die Amateur-Photographie in Deutschland gegenüber andern Ländern so gut wie gar nicht bekannt ist, als in dem Werkchen ferner Anleitung gegeben wird zum Gebrauche der Gelatine-Emulsions-Platten bei Anfertigung von Photographien, als endlich dem Büchlein ein vortrefflicher Lichtdruck des Bahnhofs Stein im Erzgebirge nach einer Aufnahme unseres geehrten Mitgliedes vom Gesamtvorstande, Herrn Hüttenmeister Müller, beigegeben ist. Mögen durch diese Publikation der Amateur-Photographie recht viele Freunde und Anhänger zugeführt werden.

Wir machen unsere Leser weiter aufmerksam auf die beiden uns zugegangenen ersten Nummern des Flugblattes vom Städtischen Verein zu Stollberg. Der Freund der Lokalgeschichte wird sich namentlich angeheimelt fühlen von dem in No. 2 befindlichen Aufsatze: Stollberg im Besitze adliger Herren vom Realschuldirektor Dr. Gelbe; die Fortsetzung des interessanten Berichtes wird für die nächste Nummer versprochen, deren alljährlich mindestens eine erscheinen soll. Die in den Blättern enthaltenen Aufsätze sollen zur Anfertigung einer Chronik von Stollberg und Umgegend dienen. Wünschen wir dem Unternehmen einen gedeihlichen Fortgang!

Quelle: Glückauf! Organ des Erzgebirgsvereins. 1. Jg. Nr. 5 v. 15. Mai 1881, S. 48