Aus verwandten Vereinen

Die deutschen Studentenherbergen, welche die deutsch-böhmischen Gebirgsvereine eingerichtet, haben sich nach und nach über das ganze Gebiet des Riesen-, Jeschken- und Isergebirge, sowie der an die Sächsische Schweiz angrenzenden böhmischen Gebirgslandschaften verbreitet. Sie haben den Zweck, den Schülern deutscher Gymnasien und Realschulen, sowie den Studenten der Hochschulen die Ferienreisen in dem deutschen Teile des herrlichen… Weiterlesen Aus verwandten Vereinen

Verzeichnis der Zweigvereins-Vorstände des Erzgebirgsvereins auf das Jahr 1889

Anmerkung: 1=Vorsitzender, 2=Schriftführer, 3=Kassierer. Die nächststehenden Namen bezeichnen die betreffenden Stellvertreter. 1. Annaberg (Verschönerungs- und Zweigverein) Bräuer, Herm., Stadtrat und Kaufmann, Matthes, Br., Friedensrichter, Berlet, Prof. und Rektor des Realgymnasiums, Graser, Herm., Buchhändler. (Außerdem gehören dem Vorstande noch an Schulrat Dr. Spieß und Stadtbaumeister Jähnigen.) 2. Auer Thal Dreher, F., Fachschuldirektor in Aue, Wellner, G.,… Weiterlesen Verzeichnis der Zweigvereins-Vorstände des Erzgebirgsvereins auf das Jahr 1889

Mitteilungen aus den Zweigvereinen

Auerthal. Im Jahre 1888 hat sich das Leben im Zweigverein Auerthal durch die veranstalteten 9 Monatsversammlungen, sowie durch die in denselben gebotenen Vorträge und Mitteilungen, nicht minder aber auch durch Veranstaltungen sonstiger Art zu einem recht erfreulich rührigen gestaltet. Sehr anregende Vorträge hielt Herr Vorsitzender Direktor Dreher, 1., über des Kurfürsten Friedrich August erzgebirgische Reise… Weiterlesen Mitteilungen aus den Zweigvereinen

Wandel

Nichts besteht! Und was der Menschen Hand erbautRiesenhaft, predigt Vergänglichkeit zuletzt,Prüften der Schöpfung Gehalt erst Jahre,Werkmeister Gottes! Ehemals glänztest vom Fels du, Isenburg!Stark und fest schienst du der Mär zu spotten, daßAlles dem Grabe zueilt auf Erden,Alles dem Tode! Nichts besteht! Steinschutt und los Gerölle nur,Thor nicht mehr, Turm nicht erblickt der Wandrer, derSich an… Weiterlesen Wandel

Geologische Specialkarte des Königreichs Sachsen

Herausgegeben vom K. Finanz-Ministerium. Bearbeitet unter Leitung von Hermann Credner. Sektion Glashütte-Dippoldiswalde (Blatt 101) von F. Schalch Leipzig, in Kommission bei W. Engelmann 1888. Preis mit der Karte nebst Erläuterungen 3 Mk. Diese Sektion gehört der östlichen Grenzregion des Erzgebirges an, und ihre nördliche Grenze verläuft von Dippoldiswalde an etwas nördlich von Reinhardtsgrimma bis Großröhrsdorf,… Weiterlesen Geologische Specialkarte des Königreichs Sachsen

Briefkasten

Zweigvereine Chemnitz und Rabenstein. Besten Dank für freundliche Einladungen, denen zu folgen uns leider unmöglich war. Quelle: Glückauf! Organ des Erzgebirgsvereins. 9. Jg. Nr. 3 v. März 1889, S. 27

Neue Eingänge

Über Berg und Thal, Nr. 2 und 3. Der Tourist, herausgeg. von Gisbert, MNr. 16 bis 18. Mitteilungen des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins, Nr. 4 und 5. Mitgliederverzeichnis des Erzgebirgs-Zweigvereins Chemnitz im J. 1888. Vereinsversammlungen des Chemnitzer Erzgebirgsvereins im ersten Vierteljahr 1889. Österreichische Touristenzeitung, Nr. 5 und 6. Club Alpino Italiano. Rivista mensile, No. 2.… Weiterlesen Neue Eingänge

Vermischtes

Alte Tannen. Schönheide. In Abteilung 39 des hiesigen Fortsreviers wurde vor kurzem eine Tanne gefällt, die ein Alter von mehr als 200 Jahren aufzuweisen hat. Ihre Jahresringe werden nach dem Rande zu so eng, daß man sie mit bloßem Auge nicht mehr zählen kann; auf jeden Fall sind es aber weit über 200. Der untere… Weiterlesen Vermischtes

Nochmals die Sommerfrischen im Erzgebirge

Der Zweigverein Johanngeorgenstadt ersuchte uns um Aufnahme folgender Abwehr: Der Aufsatz No. 1 des „Glückauf”: „Über Sommerfrischen im Erzgebirge” hat in seiner absprechenden Kritik dieser Sommerfrischen den Beifall des Zweigvereins Johanngeorgenstadt nicht finden können und erklärt letzterer hierdurch ausdrücklich, daß diese allgemein ausgesprochenen Urteile für Johanngeorgenstadt und dessen nächste Umgebung völlig unzutreffen sind.” Die Schriftleitung… Weiterlesen Nochmals die Sommerfrischen im Erzgebirge