Der Emmler-Weg

Eine Gemeinde gewinnt einen Prozeß und erschließt dadurch einen alten Wanderweg aufs neue. Von Dr. W. Fröbe, Schwarzenberg Am 23. November 1922 richtete der damalige Vorsitzende im Wegeausschuß des Erzgebirgsvereins, Schuldirektor M. Wappler, ein Schreiben an die Amtshauptmannschaft Schwarzenberg folgenden Inhalts: „Es sei mir gestattet, die Aufmerksamkeit der geehrten Amtshauptmannschaft auf die Erhaltung des Emmlerweges… Weiterlesen Der Emmler-Weg

Litterarisches.

Wohl selten hat ein Buch, welches für Jugend und Volk bestimmt ist, so freundliche Aufnahme gefunden, als die beiden Bände der Bunten Bilder aus dem Sachsenlande; erlebt doch nach Verlauf von kurzer Zeit der 1. Band bereits die 4. verbesserte und vermehrte Auflage, während der 2. Band auch schon die 3. durchgesehene Auflage aufweist. Es… Weiterlesen Litterarisches.

Alte Führer durch das Erzgebirge.

Von Emil Müller. Es ist erfreulich, beobachten zu können, daß die Schönheiten unseres Erzgebirges in immer weiteren Kreisen gerechte Würdigung und liebreiche Beurteilung finden und des Aufsuchens und Anschauens und Genießens mehr und mehr wert erachtet werden. Wie ein finsterer, böser Nebel hat auf unserem Erzgebirge Jahrhunderte lang das Vorurteil, als sei das Gebirge eine… Weiterlesen Alte Führer durch das Erzgebirge.

Eine dreitägige Wanderung ins böhmische Mittelgebirge

Geschildert von Hermann Löscher (Zwönitz). (Schluß.) Wir wanderten nach Süden zu durch Chodolitz und links im Beginne des Dorfes Klappai über den Hasenburger Hof nach der Ruine Hasenburg. Bei unserer ganzen Wanderung hatten wir den mächtigen, aus der Ebene steil aufsteigenden Basaltkegel (417 m) schon vor uns gesehen. Die alte Burg hat sich in einer… Weiterlesen Eine dreitägige Wanderung ins böhmische Mittelgebirge

Zur Geschichte des Schlosses und der Stadt Hartenstein.

Von E. Geißler. (Schluß.) Die Stadt Hartenstein ist, wie bereits erwähnt, jüngeren Ursprunges als das Schloß. Das Hartensteiner Stadtbuch, welches verloren gegangen ist, reichte bis zum Jahre 1482 zurück. Hofbeamte und Bedienstete werden es gewesen sein, die sich im Schutze der Burg hier niederließen, und die Häuser am Fuße des Schloßberges sind wahrscheinlich die ersten… Weiterlesen Zur Geschichte des Schlosses und der Stadt Hartenstein.

Eine dreitägige Wanderung ins böhmische Mittelgebirge

Geschildert von Hermann Löscher (Zwönitz). Schon etliche Wochen vor dem „lieblichen Feste” planten eine Anzahl Mitglieder des Zwönitzer Erzgebirgsvereins, zugleich Mitglieder der dortigen Ortsgruppe des allgemeinen deutschen Schulvereins zur Erhaltung des Deutschtums im Auslande, eine Pfingstfahrt nach dem böhmischen Mittelgebirge. Was uns dahin trieb, war zweierlei. Wir wollten einerseits die Hügellande jenseits unseres Erzgebirges, die… Weiterlesen Eine dreitägige Wanderung ins böhmische Mittelgebirge

Zur Geschichte des Schlosses und der Stadt Hartenstein.

Von E. Geißler. Der deutsche Kaiser Rudolf von Habsburg stellte am 20. März 1280 eine Urkunde aus, in welcher er einen Burggrafen von Meißen mit dem Wildbanne in der Grafschaft Hartenstein belehnte. Es gab also um diese Zeit eine Grafschaft oder, was dasselbe ist, eine Herrschaft Hartenstein, welche unter dem Kaiser stand, also ein Reichslehen… Weiterlesen Zur Geschichte des Schlosses und der Stadt Hartenstein.

Vermischtes

Am 16. November d. J. hat die Museumsgesellschaft in Annaberg das Fest ihres 75jährigen Bestehens feierlich begangen. Die Bedeutung dieser Gesellschaft reicht weit über die Mauern von Annaberg hinaus, sie war von jeher von Wert und Wichtigkeit für das geistige und gesellige Leben im ganzen oberen Erzgebirge. Der Gründungstag ist der 16. November 1814. De… Weiterlesen Vermischtes

Genesungsstationen im Erzgebirge.

Es ist schon bekannt geworden, daß Dr. Schwabe in Leipzig für Angehörige der dortigen Ortskrankenkasse, welche nach längerer Krankheit im Begriffe sind, wieder zu genesen, unter 49 Angeboten zwei schöne Güter ausgesucht, dieselben als Genesungsstationen eingerichtet und nun dem Vorstande der Krankenkasse zur Verwaltung und Benutzung übergeben hat. Es war uns in den letzten Tagen… Weiterlesen Genesungsstationen im Erzgebirge.

Weihnachten im Gebirge.

Von Chr. Klötzer. Wie unergründlich ist doch der Zauber, den das Weihnachtsfest auf das Menschenherz ausübt. In früher Jugend nimmt er es gefangen, und am Abend des Lebens noch senkt er sich in jeder heiligen Nacht hernieder, nicht bloß Erinnerungen weckend an die längstvergangene Kindheit, sondern den Greis selbst noch mit kindlicher Freude erfüllend. Ja… Weiterlesen Weihnachten im Gebirge.